Microsoft SQL: Integrated Security

Community help and discussion for RapidRep Designer Application

Microsoft SQL: Integrated Security

Postby jungt » 02 Feb 2016, 16:35

Der Microsoft SQL JDBC-Treiber bietet die Möglichkeit, im JDBC Connection String "Integrated Security" zu verwenden:

Code: Select all
IntegratedSecurity=true
bzw.
IntegratedSecurity=sspi
bzw.
IntegratedSecurity=yes


Diese Option bewirkt, dass bei einer JDBC-Verbindung mit einem Microsoft SQL-Server der Anmelde-Benutzername dem Namen des aktuell angemeldeten Windows-Benutzers entspricht, was bei der Verwendung von RapidRep zu Problemen führen kann.

Der Grund hierfür liegt darin, dass bei der Erstellung des Repositories (Siehe "RapidRep Installation", Abs. "2.2.3 Repository für Microsoft SQL Server") ein Schema Owner erstellt werden muss. Dieser ist unter anderem für die RapidRep-Benutzerverwaltung vonnöten.
Es muss daher für die korrekte Funktionsweise von RapidRep eine Datenbankverbindung mit dem Benutzernamen/Passwort des Schema Owners hergestellt werden können.

Ist die Option "IntegratedSecurity" aktiviert, so werden bei dem Aufbau einer JDBC-Verbindung allerdings sämtliche vom Benutzer spezifizierten Login-Daten ignoriert, und der Microsoft SQL JDBC-Treiber authentifiziert sich
ausschließlich mit der Windows-Benutzer-ID.

Dies hat zur Folge, dass die nötige Verbindung als Schema Owner nicht hergestellt werden kann, und dies ist Voraussetzung für die Verwendung von RapidRep.
Daher wird empfohlen, von der Verwendung dieser Option abzusehen.
jungt
 
Posts: 12
Joined: 24 Feb 2014, 09:20

Return to RapidRep Designer



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron